Share our news
, , 5. Februar 2024

Projekt ZZE-GREEN-H2 gemeinsam mit Partnern gestartet

Es geht rund in der Urban Tech Republic am ehemaligen Flughafen Tegel: Gestern haben sich alle Projektpartner zum Kick-Off des Projekts ZZE-GREEN-H2 getroffen. Dabei waren neben STOFF2 auch die Hochschule Landshut, die Technische Universität Berlin und der Projektträger Jülich.

Ziel des gemeinsamen Vorhabens ist die weitere Erforschung und Entwicklung unserer Zink-Zwischenschritt-Elektrolyse in Bezug auf Funktion, Auslegungsparameter, industrielle Fertigung und Skalierbarkeit. Es werden Fragen der Zell-, Bauteil- und Stack-Konstruktion, Skalierung sowie zur Steuerung mehrerer Stacks intensiv gemeinsam bearbeitet. Auf Basis vorangegangener Arbeiten der Projektpartner wird auch das Zell-Design weiterentwickelt. Im Ergebnis möchten wir gemeinsam eine Multi-Stack-Versuchsanlage im MWh-Bereich bezüglich der H2-Speicherkapazität errichten und hier in Tegel auf Herz und Nieren prüfen. 

Für STOFF2 hat das Projekt eine besondere Bedeutung. Wir möchten den technologischen Reifegrad (TRL) der Zink-Zwischenschritt Elektrolyse auf TRL 7 fortentwickeln und den Grundstein für die Serienfertigung legen. Der STOFF2 Projektleiter Stephan zieht sein Fazit vom Tag: „Viele Projektbeteiligte haben sich heute zum ersten Mal persönlich getroffen. Wir haben gemeinsam die nächsten Schritte geplant und schon jetzt viel fachlich diskutiert. Ich freue mich auf ein intensives und erfolgreiches gemeinsames Projekt!“

Wir danken für die finanzielle Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz und freuen uns auf die enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern und dem Projektträger.